Navigation ▼

Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisor Stackmann, Karl Prof. Dr. Dr. h.c. de
dc.contributor.author Lenz, Anja de
dc.date.accessioned 2013-01-31T07:53:36Z de
dc.date.available 2013-01-31T07:53:36Z de
dc.date.issued 2001-01-10 de
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/11858/00-1735-0000-000D-F20D-0 de
dc.description.abstract Die vorliegende Arbeit setzt sich mit den Leistungsmöglichkeiten lexikographischer Beispiele in historischen Bedeutungswörterbüchern auseinander. Im ersten Teil erfolgt ausgehend von Vorworten historischer Wörterbücher des 17. bis 20. Jahrhunderts sowie moderner Forschungsliteratur eine Bestandsaufnahme der Aufgaben lexikographischer Beispiele und deren Realisierung. Dieser wird im zweiten Teil der Arbeit die lexikographische Praxis anhand einer exemplarischen Analyse der Neubearbeitung des von Jacob und Wilhelm Grimm begründeten Deutschen Wörterbuchs (2DWB) gegenübergestellt. Das Informationspotential lexikographischer Beispiele spiegelt sich in den Vorworten und der Forschungsliteratur als heterogene Vielfalt wider. In der vorliegenden Arbeit wird es unter den Aspekten der Befunderhebung (in der Materialgrundlage) und -vermittlung (im Wörterbuchartikel) sowie differenziert im Hinblick auf Informationswerte (welche Informationen sollen vermittelt werden) und -arten (wie sollen Informationen vermittelt werden) untersucht. Die Analyse des 2DWB bestätigt, daß lexikographische Beispiele grundsätzlich über ein umfangreiches Informationspotential verfügen können. Dabei zeichnet sich eine Informationsart als besonders leistungsfähig ab, die eine eigenständige Erschließung der Informationen vom Benutzer des Wörterbuchs verlangt. Wenn sie angemessen genutzt werden soll, stellt sie für den Lexikographen und für den Benutzer ein anspruchsvolles Verfahren dar. Die vorliegende Untersuchung ergibt, daß dieses Verfahren im 2DWB nicht im zu erwartenden Rahmen umgesetzt wird. Es ist jedoch fraglich, inwiefern der erhebliche Aufwand, der mit einer konsequenten Realisierung verbunden wäre, mit den Erfordernissen moderner Wörterbuchunternehmen zu vereinbaren ist. de
dc.format.mimetype ContentType:application/pdf Size:931 de
dc.language.iso ger de
dc.rights.uri http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/ de
dc.title Untersuchungen zur Beispiel- und Beleglexikographie historischer Bedeutungswörterbücher unter besonderer Berücksichtigung der Neubearbeitung des Deutschen Wörterbuchs gegründet von Jacob und Wilhelm Grimm de
dc.type doctoralThesis de
dc.contributor.referee Stackmann, Karl Prof. Dr. Dr. h.c. de
dc.date.examination 1999-02-02 de
dc.subject.dnb 53 Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft de
dc.contributor.coReferee Grubmüller, Klaus Prof.Dr. de
dc.subject.topic philosophy de
dc.subject.ger Lexikographie de
dc.subject.ger Beispiel de
dc.subject.ger Beleg de
dc.subject.ger Wörterbuch de
dc.subject.bk 17.60 de
dc.identifier.urn urn:nbn:de:gbv:7-webdoc-1036-9 de
dc.identifier.purl webdoc-1036 de
dc.identifier.ppn 326783482

Dateien

Das Dokument erscheint in:

Zur Kurzanzeige