Navigation ▼

Show simple item record

dc.contributor.advisor Hasselhorn, Marcus Prof. Dr. de
dc.contributor.author Brauner, Anett de
dc.date.accessioned 2012-04-16T14:50:47Z de
dc.date.available 2013-01-30T23:50:35Z de
dc.date.issued 2007-10-30 de
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/11858/00-1735-0000-0006-ACDB-A de
dc.description.abstract Mit voranschreitender Medialisierung des Alltags ist die Vermittlung von Medienkompetenz eine immer zentraler werdende Aufgabe. Ein Ausdruck dafür sind die mittlerweile zahlreich vorliegenden pädagogischen Projekte zur Förderung von Medienkompetenz. Doch was können Projekte mit dieser Zielstellung leisten, werden sie ihren Ansprüchen gerecht? Dieser Frage wird in der vorliegenden Dissertation nachgegangen, in der am Beispiel einer formativ angelegten Evaluation die globale Wirksamkeit eines medienpädagogischen Projektes im Bereich der klassischen Medien (Nachrichtenformate im TV) überprüft wird. Zusätzlich werden die im Kontrollgruppen-Design mit Vor- und Nachtest erhobenen Daten hinsichtlich differentieller Wirkungen analysiert. Experimental- und Kontrollgruppen wurden nach Intelligenztestleistung parallelisiert. Medienkompetenz wird im evaluierten Projekt als eine Überlagerung von drei Kompetenzfacetten (Wissen, Fertigkeiten, Einstellung) und drei projektspezifischen Inhaltsbereichen (Medieninhalt, Wissensbeschaffung, Meinungsbildung) aufgefasst. Zur Erfassung der so definierten Medienkompetenz wurde ein neundimensionales Erhebungsinstrument konstruiert, welches beide Gruppen (Experimental- und Kontrollgruppe) zu bearbeiten hatten. Die Experimentalgruppe bearbeitete zusätzlich einen Fragebogen zur Zufriedenheit mit dem Projekt. Die varianzanalytische Auswertung der ersten Evaluierungsphase zeigt, dass das Projekt im Bereich der Wissensvermittlung wirksam ist. Die Vermittlung von Fertigkeiten ist ebenso wie die Vermittlung einer medienkritischen Einstellung noch zu optimieren. Möglichkeiten zur Optimierung konnten aus der je nach Schulform systematisch variierenden Projektzufriedenheit und aus dem lerntheoretischen Cognitive-apprentice-Ansatz abgeleitet und umgesetzt werden. In der anschließenden zweiten Evaluierungsphase zeigt sich erneut ein stabiler Wissenszuwachs in allen drei Inhaltbereichen und in einer Fertigkeitsdimension. Für vier weitere Dimensionen ergeben sich tendenziell Ergebnisse in der erwarteten Richtung. Hinsichtlich der differentiellen Effekte ergeben sich keine systematischen Unterschiede mehr. Insgesamt kann in dieser Arbeit die Wirksamkeit des evaluierten Projektes nachgewiesen und durch zielgerichtete Modifikationen erhöht werden. de
dc.format.mimetype application/pdf de
dc.language.iso ger de
dc.rights.uri http://webdoc.sub.gwdg.de/diss/copyr_diss.html de
dc.title Förderung von Medienkompetenz - Formative Evaluation eines medienpädagogischen Projektes de
dc.type doctoralThesis de
dc.title.translated Advancement of media literacy - formative evaluation of a media educational project de
dc.contributor.referee Hasselhorn, Marcus Prof. Dr. de
dc.date.examination 2007-05-02 de
dc.subject.dnb 150 Psychologie de
dc.description.abstracteng Media has an increasing influence on everyday life, and so teaching media literacy is a more and more important task. Meanwhile there are many pedagogical projects t mprove media literacy. But what ca project ich thi are cop ur claims question will be discusse i the course o tion. In a formative evaluation, the global efficacy of a pedagogical project wer tested which aimed to improve media literacy fo classic media (new tha tro rd to differentia effects. Groups were controlled for intelligence. In the evaluated project, media literacy is understood as a cets o ce (knowledge, skills, beliefs) an it is seen through three specific aspects of project content (media content, knowledge obtaining, critical attitude toward nsiona constructed to analyse thi so defined media literacy it de
dc.contributor.coReferee Grube, Dietmar PD Dr. de
dc.subject.topic Mathematics and Computer Science de
dc.subject.ger Evaluation de
dc.subject.ger Medienkompetenz de
dc.subject.ger Medienkompetenzförderung de
dc.subject.eng evaluation de
dc.subject.eng media literacy de
dc.subject.eng media education de
dc.subject.bk 77.05 de
dc.subject.bk 80.49 de
dc.subject.bk 81.50 de
dc.identifier.urn urn:nbn:de:gbv:7-webdoc-1609-5 de
dc.identifier.purl webdoc-1609 de
dc.affiliation.institute Biologische Fakultät inkl. Psychologie de
dc.subject.gokfull FFA 100: Pädagogische Psychologie de
dc.subject.gokfull FA 080: Methoden und Techniken der Psychologie de
dc.identifier.ppn 579212610 de

Files in this item

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record