Navigation ▼

Show simple item record

dc.contributor.advisor Kolbe, Lutz M. Prof. Dr. de
dc.contributor.author Burgoa, Mauricio Alberto Marrone de
dc.date.accessioned 2011-08-31T13:19:45Z de
dc.date.accessioned 2013-01-18T13:54:28Z de
dc.date.available 2013-01-30T23:51:28Z de
dc.date.issued 2011-08-31 de
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/11858/00-1735-0000-0006-AFCF-1 de
dc.description.abstract Die vorliegende Forschungsarbeit präsentiert eine Untersuchung über die Einführung von operationalen Rahmenwerken (Frameworks) zur Prozessverbesserung in IT-Abteilungen von Unternehmen in unterschiedlichen Ländern sowie die Wahrnehmung der entscheidenden IT-Manager über den Einführungsprozess. Es wird untersucht ob IT-Frameworks, wie ITIL und CobiT, einen Einfluss auf die IT-Abteilung selbst und die Beziehung zwischen IT und Fachabteilungen nehmen. Während die Implementierung solcher Frameworks in Unternehmen stetig steigt, beschäftigt sich nur ein geringer Teil der relevanten Forschung mit Vorteilen, die aus der Implementierung hervorgehen. Um dieser Fragestellung nachzugehen, wurden zwei Umfragen entwickelt um die Wahrnehmung der IT-Manger zu analysieren eine für ITIL und eine für CobiT. Wir erhielten und analysierten 680 Rückmeldungen, davon 490 Organisationen, die ITIL bereits eingeführt haben. Die Analyse des Datenmaterials war auf die folgenden Kernpunkte ausgerichtet: wahrgenommene Vorteile durch die Implementierung von ITIL, wahrgenommener Reifegrad des Business-IT-Alignment und Reifegrad der implementierten ITIL- Prozesse. Mit Hilfe des Datenmaterials wurden die Vorteile, Herausforderungen und Reifegrade des Business-IT-Alignments mit steigendem Reifegrad der ITIL-Prozesse verglichen. Zusätzlich wurden weitere Datensätze aus Australien und den DACH-Ländern (Österreich, Deutschland und Schweiz) erhoben. Es wurde eine Studie durchgeführt, die einen länderübergreifenden Vergleich (Australien, DACH, Großbritannieren und USA) von Unternehmen, die ITIL implementiert haben, zieht. Die Ergebnisse zeigen, dass zwischenbetriebliche Faktoren wie das Land, die Größe des Unternehmens und die Branche Variationen in der Einführung des IT Service Managements bewirken. Darüber hinaus beweist eine genaue Betrachtung, dass Unternehmen, die ITIL implementieren, einen stärkeren Fokus auf operative als auf taktische und strategische Prozesse richten. Des Weiteren ergaben die Ergebnisse dieser Studie, dass mit wachsendem Reifegrad der ITIL-Implementierung auch die wahrgenommenen realisierten Vorteile steigen. Umgekehrt nimmt die Herausforderung der Implementierung mit wachsendem Reifegrad der ITIL-Implementierung ab. Die Ergebnisse zeigen auch, dass sich mit steigendem Reifegrad der Implementierung das Business-IT-Alignment verbessert. Weiterhin wurde ein logistisches Modell entwickelt, das eine Vorhersage liefert, welche Vorteile durch welche ITIL-Prozesse realisiert werden. Diese Prozesse sind typischerweise Access Management und Finanzmanagement. Die Studie wurde anschließend für Unternehmen mit CobiT-Implementierungen wiederholt. Der Fokus wurde dahingehend ausgerichtet, zu sehen ob die Einführung von Cobit einen positiven Einfluss auf Business-IT-Alignment hat. In dieser Umfrage wurden 190 valide Rueckmeldungen verzeichnet. Die Ergebnisse zeigen, dass mit steigendem Reifegrad der CobiT-Implementierung sich vor allem in den späteren Implementierungsphasen das Business-IT-Alignment verbessert. Laut der Ergebnisse wächst der positive Einfluss auf allen Einflussebenen der IT-Governance mit fortschreitendem Reifegrad. Mit Anlehnung an die wissensbasierte Unternehmenssicht (Knowledge-based-view) wird erklärt, warum IT Frameworks zur Prozessverbesserung einen Einfluss auf die IT-Abteilung haben. Wie von Grant (1996) vorgestellt, wird hier aufgezeigt, dass CobiT und ITIL über Fähigkeiten zur Wissensintegration verfügen. Die vorliegende Forschungsarbeit trägt zu einem besseren Verständnis der Vorteile bei, die ein Unternehmen durch IT Frameworks, wie ITIL und CobiT, realisieren kann. de
dc.format.mimetype application/pdf de
dc.language.iso eng de
dc.rights.uri http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/ de
dc.title Adoption and Benefits of Standardized IT Management Processes: IT Executives Perceptions of ITIL and CobiT de
dc.type doctoralThesis de
dc.title.translated Einfuehrung und Vorteile von standardisierten IT Management Prozessen: Sichtweisen von IT Fuehrungskraeften auf ITIL und CobiT de
dc.contributor.referee Kolbe, Lutz M. Prof. Dr. de
dc.date.examination 2011-07-18 de
dc.subject.dnb 330 Wirtschaft de
dc.description.abstracteng The aim of this research is to understand how IT executives of different countries implement and perceive IT operational process improvement frameworks. We examine if IT operational frameworks, such as ITIL and CobiT, have an effect on the IT organization and on the relations between the IT organization and the business. While the implementation of such frameworks has been on the rise, limited research sets out to understand how the benefits of implementation evolve as organizations implement these frameworks. To answer this, two surveys were conducted to understand the perception of IT executives, one focusing on ITIL and the other on CobiT. Over 680 survey responses were collected and analysed. A total of 490 responses were received from companies that had implemented ITIL. We are interested in knowing the perceived benefits realized due to the ITIL implementation, the perceived maturity of the business-IT alignment, and the maturity of the ITIL processes implemented. Responses were used to compare how the benefits, challenges and maturity of the business-it alignment would evolve as the implementation maturity increases. Additional to these, further data was gathered from Australia and DACH (Austria, Germany and Switzerland) countries. A study is conducted to compare companies using ITIL in Australia, DACH countries, United Kingdom and United States, and shows that inter-organisational factors such as country, size and industry sector contribute to the variation in adoption of ITSM. Additionally, insights provide evidence that organizations implementing ITIL are concentrating on operational processes more than on tactical and strategical processes. Findings from this thesis also show that as the overall maturity of the ITIL implementation increases, so do the number of perceived realized benefits. When it comes to the challenges of implementation, results show that these decrease as the overall maturity of ITIL implementation increases. Findings also show that as the maturity of the implementation increases, so does the business-IT alignment. Further, a logistic model is completed to provide an understanding of which processes of ITIL are able to predict the realization of benefits. Processes which are likely to provide benefits are access management and financial management. The study was then replicated for IT organizations using CobiT. The focus is on understanding if the implementation of CobiT has an impact on business-IT alignment. As well the study concentrates on understanding if a positive impact is perceived due to the implementation of CobiT. In this survey, 190 usable responses were received from organizations using CobiT. Findings show that as the maturity of the CobiT implementation increases, so does the perceived business-IT alignment, especially in the later stages. Findings indicate that as maturity of implementation increases so does the perceived impact for all focus areas of IT governance. Using the approach developed from the Knowledge-Based View of the firm, we then explain why IT operational process improvement frameworks have an impact on the IT organization. We show that CobiT and ITIL contain characteristics of knowledge integration as proposed by Grant (1996). The thesis contributes to a better understanding of the benefits that IT operational process improvements, such as ITIL and CobiT, can provide to the organization. de
dc.contributor.coReferee Zarnekow, Rüdiger Prof. Dr. de
dc.contributor.thirdReferee Hammerschmidt, Maik Prof. Dr. de
dc.subject.topic Economic Sciences de
dc.subject.ger IT Service Management de
dc.subject.ger ITIL de
dc.subject.ger IT Governance de
dc.subject.ger CobiT de
dc.subject.ger Standards de
dc.subject.eng IT Service Management de
dc.subject.eng ITIL de
dc.subject.eng IT Governance de
dc.subject.eng CobiT de
dc.subject.eng Standards de
dc.subject.bk 85.20 Betriebliche Information und Kommunikation de
dc.identifier.urn urn:nbn:de:gbv:7-webdoc-3120-5 de
dc.identifier.purl webdoc-3120 de
dc.affiliation.institute Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät de
dc.subject.gokfull AHH 199 Miscellaneous de
dc.identifier.ppn 720296641 de

Files in this item

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record