Navigation ▼

Show simple item record

dc.contributor.advisor Tiessen, Holm Prof. Dr. de
dc.contributor.author Ruiz-Garvia, Carlos Alberto de
dc.date.accessioned 2008-07-29T14:39:16Z de
dc.date.accessioned 2013-01-18T10:16:29Z de
dc.date.available 2013-01-30T23:51:28Z de
dc.date.issued 2008-07-29 de
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/11858/00-1735-0000-0006-B01D-8 de
dc.description.abstract Sekundärwälder spielen in großen Bereichen der halbtrockenen Gebiete Nord-, Mittel-, und Südamerikas eine wesentliche Rolle in der Erhaltung der Ökosystemqualität und sind ausserdem wichtig für die ansässige Bevölkerung.Diese Studie bewertet die Produktivität von landwirtschaftlichen Aktivitäten (Sisal- Plantagen; Agave fourcroydes Lem) in Waldbrachen in einer klimatisch sensiblen halbtrockenen Region im Norden Yucatans, Mexiko. Wir untersuchten Optionen für ein verbessertes Landnutzungsmanagement in Sekundärwäldern. Nährstoffbudgets von Böden und Vegetation wurden gemessen und Jahresringe analysiert, um die Produktivität von Baumwachstum auf Brachen verschiedener Stadien vorhersagen zu können.Vielfalt und Zusammensetzung der Flora wurden beschrieben, und Jahresringchronologien wurden genutzt, um Zusammenhänge zwischen Baumwachstum und Klimabedingungen zu identifizieren. Desweiteren wurde die ingrowth core - Methode zur Messung der Wurzelproduktion angewendet, um die limitierenden Faktoren der Böden zu identifizieren. Mit Cordia dodecandra wurden die Ergebnisse bezüglich Pund N-Mängeln validiert.Unsere Ergbnisse zeigten, dass die Strukturen der Sekundärwälder sehr rasch denen von 35-jährigen Wäldern ähnlich werden. Die Ergebnisse der Korrespondenzanalyse deuten darauf hin, daß die Artenvielfalt mit dem Alter der Bestände variiert. In den Probegebieten wurden Daten von 715 Bäumen mit über 8cm BHD und von 708 Bäumen zwischen 1 und 8 Zentimetern gesammelt. Diese representierten 63 Baumarten aus 56 Genera und einzelnen anderen Vertreter. Gymnopodium (Polygonaceae) und Bursera (Burseracea) waren die am häufigsten vorkommenden Arten.Bodenanalysen aus unterschiedlich alten Beständen offenbarten, daß die Bodenfruchtbarkeit in jüngeren sekundären Wäldern niedriger ist. Lediglich die K Gehalte sind in jungen Wäldern signifikant höher. Dies könnte auf translokationene in den Pflanzen in den Fällen hinweisen, in denen K zum limitierenden Faktor wird.Die Laubdeckschicht nimmt mit dem Alter kontinuierlich zu. Mineralogische Messungen machten deutlich, daß rote Böden im Vergleich zu schwarzen über weniger organische Kohlenstoffe und N verfügen.Das root-ingrowth Experiment reagierte signifikant auf K-Zufuhr, moderat auf PBeeinflussung (insbesondere in roten Böden), und zeigte keine Effekte auf N oder C Wechselwirkungen.Waldinventur und Wachstumsringanalyse zeigen, daß die Sekundärwälder das Potential zur Produktion einer durchschnittlichen Nutzholzmenge von 0,087 m3 /Baum im Alter 50 haben, beziehungsweise eine durchschnittliche Menge Feuerholz von 2,6 m3/ha/Jahr produzieren können.Auch wenn das Potential für die industrielle Produktion auf diesen Bracheflächen jetzt begrenzt sein mag, können waldbauliche Strategien wie Läuterungshiebe, Durchforstungen und Anreicherungspflanzungen die Produktion kommerziell nutzbarer Arten und Volumen stimulieren. de
dc.format.mimetype application/pdf de
dc.language.iso eng de
dc.rights.uri http://webdoc.sub.gwdg.de/diss/copyr_diss.html de
dc.title Production potential and ecosystems quality of secondary forests recovered from agriculture - tools for landuse decisions de
dc.type doctoralThesis de
dc.title.translated Produktionspotential und Ökosystemqualität von Sekundärwäldern mit vorheriger landwirtschaftlicher Nutzung - Methoden zur Landnutzungsentscheidungsfindung. de
dc.contributor.referee Worbes, Martin PD Dr. de
dc.date.examination 2008-01-24 de
dc.subject.dnb 630 Landwirtschaft de
dc.subject.dnb Veterinärmedizin de
dc.description.abstracteng Secondary forests in large areas of Semiarid Americas play a vital role in the maintenance of land qualit and are also important for the community. The tota vide he potential for forest production have no de
dc.contributor.coReferee Jimenez Osornio, Juan Prof. Dr. de
dc.subject.topic Agricultural Sciences de
dc.subject.ger Forstproduktions de
dc.subject.ger Ökosystem Qualität de
dc.subject.ger Sekundärwäldern de
dc.subject.ger Jahrringbreitenmessung de
dc.subject.ger Yucatan de
dc.subject.eng Forest production de
dc.subject.eng ecosystem quality de
dc.subject.eng secondary forest de
dc.subject.eng tree ring analysis de
dc.subject.eng Yucatan de
dc.subject.bk 48.00 Land- und Forstwirtschaft: Allgemeines de
dc.identifier.urn urn:nbn:de:gbv:7-webdoc-1855-8 de
dc.identifier.purl webdoc-1855 de
dc.affiliation.institute Fakultät für Agrarwissenschaften de
dc.identifier.ppn 59110539X de

Files in this item

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record