Navigation ▼

Zur Kurzanzeige

dc.contributor.advisor Lüpke, Burghard von Prof. Dr. em. de
dc.contributor.author Drößler, Lars de
dc.date.accessioned 2006-12-11T15:11:47Z de
dc.date.accessioned 2013-01-18T10:56:44Z de
dc.date.available 2013-01-30T23:51:26Z de
dc.date.issued 2006-12-11 de
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/11858/00-1735-0000-0006-B0F2-6 de
dc.description.abstract Zwei Buchen-Urwaldreservate in der Slowakei wurden waldbaulich untersucht. Die Bestände werden standörtlich charakterisiert (Boden- und Vegetationsansprache, Strahlungsangebot) und Durchmesserverteilung, Bestandesdichte und Holzvorrat (einschließlich Totholzvorrat) erfasst. Die Vergleichbarkeit mit Buchenbeständen in Deutschland wird angesprochen (pedologisch, geobotanisch, klimatisch, phänologisch und genetisch).Ein Teil der Arbeit beschreibt die Lücken im Kronendach, aus denen Rückschlüsse für die Walddynamik gezogen werden. Etwa 15 % der oberen Bestandesschicht (das obere Drittel) sind durch Lücken unterbrochen. Die Lückengrößenverteilung zeigt einen stark exponentiell abnehmenden Verlauf (ähnlich wie die Durchmesserverteilung). Das heißt, kleine Lücken (oder Bäume) sind sehr häufig. Je größer aber die Lücke (der Baum) ist, umso seltener ist sie (er). So sind 65 % der Lücken Einzelbaumlücken, weitere 15-20 % sind Lücken mit zwei oder drei abgestorbenen Bäumen. 1 % der Lücken bestanden aus mehr als 20 abgestorbenen Bäumen. Die Hälfte der Gesamtlückenfläche besteht aber aus Lücken mit mehr als 550 m² Fläche. - Der Zyklus einer Waldgeneration dauert schätzungsweise 200-250 Jahre. Die Anteile unterschiedlicher Entwicklungsphasen im Wald wurden bestimmt. Den größten Anteil nahmen die Terminal- und Plenterphase ein (zusammen rd. 60 %). Der Anteil der Optimalphase betrug rd. 15 %.Ein anderer Teil der Arbeit berechnet verschiedene Strukturindikatoren, die von anderen Autoren empfohlen wurden. Über ein breites Spektrum unterschiedlich stark strukturierter Bestände (Altersklassenwald, Plenterwald, Naturwaldreservat, Urwald) werden diese Indikatoren auf Plausibilität überprüft. Mit den meisten Indikatoren gelang es, Strukturvielfalt zu bewerten. Bis auf die Durchmesserverteilungen geben sie aber keine Handlungsanweisungen für waldbauliche Operationen im Wirtschaftswald, um die Strukturvielfalt bzw. Naturnähe zu verbessern. Aus diesem Grund wurde eine Methode zur Strukturanalyse entwickelt, die auf der Grundlage von Kronenkarten Baumgruppen ausscheidet, die aus Bäumen ähnlicher Größe bestehen. Die Größenverteilung der Baumgruppen nimmt ebenfalls exponentiell ab, je größer die Gruppe ist. Einzelne Bäume einer Größenklasse sind am häufigsten. Das heißt, im Durchschnitt ist die Struktur im Urwald auf kleiner Fläche sehr heterogen. Man findet aber auch sehr viele andere Baumkonstellationen, in Einzelfällen homogen strukturierte Flächen bis zu 0,4 ha Größe. de
dc.format.mimetype application/pdf de
dc.language.iso ger de
dc.rights.uri http://webdoc.sub.gwdg.de/diss/copyr_diss.html de
dc.title Struktur und Dynamik von zwei Buchenurwäldern in der Slowakei de
dc.type doctoralThesis de
dc.title.translated Stand structure and dynamic of two virgin beech forests in Slovakia de
dc.contributor.referee Lüpke, Burghard von Prof. Dr. em. de
dc.date.examination 2006-10-20 de
dc.subject.dnb 570 Biowissenschaften de
dc.subject.dnb Biologie de
dc.description.abstracteng Two virgin beech forest reserves in Slovakia were investigated silviculturally. The stands were characterized by soil, floor vegetation and radiation. Diameter distributions, stand density and timber volume (including dead wood volume) were determined. These reserves were then compared with beech stands in Germany by pedological, phytogeographical, climatic, phenological and genetic features. Another part describes canopy gaps and draws conclusions in forest dynamics. 15 % of the upper stand layer (the upper third) were found to be interrupted by gaps. Gap size distributions show that as gap size increases, the number of gaps decreases exponentially. 65 % of gaps were caused by a single tree fall, and 15-20 % comprised two or three dead trees. 1 % of gaps were caused by more than 20 dead trees, but half of total gap area are gaps larger than 550 m². The turn-over time of a forest generation is approximately 200-250 years. The proportion of different developmental stages was determined: 60 % of the area was covered by the terminal and plenter stage, while 15 % was covered by the optimum stage.Different structural indicators were also calculated, as recommended by other authors. For a broad range of differently heterogenously structured stands (managed even aged forests, managed uneven aged forests, new established forest reserves, virgin forests), these indicators were tested. Most indicators may evaluate structural heterogeneity, but except for diameter distributions, they do not give instructions to achieve silviculturally a certain stand structure. For that reason, a method was developed to analyse forest structure that is based on tree distribution and crown maps. Tree groups with similarly sized trees were determined, and the tree group size was found to decrease as group size increased. Single trees of one size class occured very frequently, indicating a very heterogeneous structure in a small area. Nevertheless, many different tree constellations exist. In single cases, homogeneously structured areas up to 0.4 ha were found in virgin forests. de
dc.contributor.coReferee Sloboda, Branislav Prof. Dr. de
dc.contributor.thirdReferee Ziehe, Martin Prof. Dr. de
dc.subject.topic Forest Sciences and Forest Ecology de
dc.subject.ger Fagus sylvatica de
dc.subject.ger Urwald de
dc.subject.ger Lückendynamik de
dc.subject.ger Struktur de
dc.subject.ger Waldentwicklung de
dc.subject.eng Fagus sylvatica de
dc.subject.eng virgin forest de
dc.subject.eng gap dynamic de
dc.subject.eng structure de
dc.subject.eng forest dynamic de
dc.subject.bk 48.30 Natürliche Ressourcen de
dc.identifier.urn urn:nbn:de:gbv:7-webdoc-1360-8 de
dc.identifier.purl webdoc-1360 de
dc.affiliation.institute Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie de
dc.subject.gokfull YS 000 Waldbau de
dc.identifier.ppn 579210464 de

Dateien

Das Dokument erscheint in:

Zur Kurzanzeige