Navigation ▼

Show simple item record

dc.contributor.advisor Kreyenbroek, Philip Prof. Dr. de
dc.contributor.author Toulany, Ghasem de
dc.date.accessioned 2012-04-16T17:37:10Z de
dc.date.available 2013-01-30T23:50:28Z de
dc.date.issued 2008-07-31 de
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/11858/00-1735-0000-0006-B39D-0 de
dc.description.abstract Die Reformer um den ehemaligen iranische Staatspräsidenten Mohammad Khatami glaubten, dass man im Rahmen der geltenden Gesetze in der Islamischen Republik Iran die Rechtsstaatlichkeit durchsetzen könnte. Als ein iranischer Journalist, der diese Entwicklungen hautnah erlebt hat, würde ich behaupten, dass die Auseinandersetzung zwischen den Reformern und den Konservativen von gegensätzlichen Interpretationen der geltenden Gesetze bzw. der Verfassung in Iran ausgeht. Während die Seite der Reformer betonte, dass die Unterdrückung und das Verbot der freien Presse im Gegensatz zu den Grundsätzen der iranischen Verfassung stand, insistierte die Seite der Konservativen auf ihren Machtanspruch und fasste jede kritische Berichterstattung als Beleidigung, Verleumdung oder Irreführung auf. Man kann behaupten, dass die unterschiedlichen Gruppen der iranischen Gesellschaft und Politik je nach ihrer politischen Einstellung die politischen Tagesthemen unterschiedlich werten. Um diese unterschiedlichen Weltbilder näher zu untersuchen, wurden im Rahmen der vorliegenden Arbeit die Argumente, die während eines Gerichtsprozesses gegen eine sehr wichtige reformorientierte Zeitung verwendet wurden, analysiert.Das Ziel der Studie ist: Die Diskurse der Staatsanwälte und Angeklagten in einem besonderen Prozess zu untersuchen, um (1) die Art und Weise darzustellen, wie ein solches Gerichtsverfahren abläuft, (2) zu prüfen, in welchem Umfang die Spannungen zwischen den Vertretern der Zeitung Ğāmeʿe und den Vertretern der Behörden als das Ergebnis eines Kulturkampfs und einer Konfrontation zwischen unvereinbaren Weltbildern bezeichnet werden können und (3) die Unterschiede zwischen diesen Weltbildern zu analysieren. de
dc.format.mimetype application/pdf de
dc.language.iso ger de
dc.rights.uri http://webdoc.sub.gwdg.de/diss/copyr_diss.html de
dc.title Eine Einführung in die Geschichte der Presse im Iran de
dc.title.alternative Der Gerichtsprozess gegen die reformorientierte Zeitung Ğāmee de
dc.type doctoralThesis de
dc.title.translated An Introduction to the History of the Press in Iran de
dc.contributor.referee Marzolph, Ulrich Prof. Dr. de
dc.date.examination 2008-03-26 de
dc.subject.dnb 950 Geschichte Asiens de
dc.description.abstracteng The reformers around the former Iranian President Mohammad Khatami believed that under the current laws in the Islamic Republic of Iran the rule of law enforced. As an Iranian journalist, who has himselfs experienced these developments, I would say that the struggle between the reformers and the conservatives originates in conflicting interpretations of existing laws or the Constitution. While the reformers stressed that the oppression and the prohibition of the free press stand in contrast to the principles of the Iranian Constitution, insisted the side of the conservatives on their claims to power and took every critical reporting as an insult, slander or mislead. One can argue that the different groups of Iranian society and politics, depending on their political setting the daily political issues differently. To investigate these different world views, the arguments will be analyzed, which were used during a court trial against a major reformist newspaper. de
dc.contributor.coReferee Whittaker, Gordon Prof. Dr. de
dc.title.alternativeTranslated The Trial against the Reformist Newspaper Ğāmee de
dc.subject.topic Philosophy de
dc.subject.ger Reformprozess de
dc.subject.ger Pressefreiheit de
dc.subject.ger die konstitutionelle Revolution de
dc.subject.ger die Islamische Revolution de
dc.subject.ger Zivilgesellschaft de
dc.subject.ger Zensur in der Islamischen Republik de
dc.subject.ger Unterdrückung der Presse de
dc.subject.eng Reform process de
dc.subject.eng freedom of the press de
dc.subject.eng the constitutional revolution de
dc.subject.eng the Islamic revolution de
dc.subject.eng civil society de
dc.subject.eng censorship in the Islamic Republic de
dc.subject.eng suppression of the press de
dc.subject.bk 05.01 Geschichte der Kommunikationswissenschaft de
dc.subject.bk 05.33 Pressewesen de
dc.subject.bk 11.84 Islam: Sonstiges de
dc.subject.bk 15.76 Vorderer und mittlerer Orient de
dc.identifier.urn urn:nbn:de:gbv:7-webdoc-1856-4 de
dc.identifier.purl webdoc-1856 de
dc.affiliation.institute Philosophische Fakultät de
dc.subject.gokfull PUH 260 Persien im 20. Jahrhundert de
dc.subject.gokfull PUH 270 1925-1979 de
dc.subject.gokfull PUH 280 1979- de
dc.identifier.ppn 596070381 de

Files in this item

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record