Navigation ▼

Show simple item record

dc.contributor.advisor Fricke, Klaus J. Prof. Dr. de
dc.contributor.author Berentzen, Ingo de
dc.date.accessioned 2003-12-15T12:12:03Z de
dc.date.accessioned 2013-01-18T13:41:38Z de
dc.date.available 2013-01-30T23:51:12Z de
dc.date.issued 2003-12-15 de
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/11858/00-1735-0000-0006-B6B9-5 de
dc.description.abstract In dieser Arbeit untersuchen wir den Einfluß von Wechselwirkungen auf die Entwicklung von gas-reichen Balkengalaxien mit Hilfe von N-Körper/Smoothed-particle-hydrodynamics Simulationen.Im ersten Teil untersuchen wir die dynamischen Effekte bei Wechselwirkungen zwischen einer Balkengalaxie mit einer kleinen sphärischen Begleitgalaxie. In diesen Modellen stößt der kleine Begleiter fast senkrecht durch die Scheibenebene der größeren Galaxie. Einschlagort und -zeit wurden bezüglich der Phase des Balkens und der dynamischen Entwicklung der Scheibe variiert. Es zeigt sich, dass die Wechselwirkungen zur Entstehung von expandierenden Ringstrukturen, dezentrierten Balken, Speichen und anderen Asymmetrien in der Verteilung von Sternen und Gas führen. Wir beschreiben, wie die Entwicklungen von Balkenstärke, Rotationsgeschwindigkeit und Gaseinfallraten durch die Wechselwirkung beeinflußt werden. Die Ergebnisse werden mit rein stellaren Simulationen verglichen, um die Rolle der dissipativen Komponente auf die Entwicklung der Scheibe und des Balkens während der Wechselwirkung festzustellen.Im zweiten Teil untersuchen wir die Regeneration stellarer Balken durch Gezeitenwechselwirkungen anhand rein stellarer Modelle von Scheibengalaxien, sowie von Modellen, die aus einer stellaren und einer Gaskomponente bestehen. Wir finden, dass Wechselwirkungen, die stark genug sind, um den Balken in den rein stellaren Modellen zu regenerieren, infolge des induzierten Gaseinfalls in den dissipativen Modellen nicht zur Regeneration des Balkens führen. Für die Modelle, in denen der Balken regeneriert werden konnte, finden wir eine enge Korrelation zwischen der Stärke und der Rotationsgeschwindigkeit des induzierten Balkens. Dieser Zusammenhang kann durch eine signifikante Umverteilung des Drehimpulses in der Scheibe durch die Wechselwirkung erklärt werden, ähnlich den Prozessen und Korrelationen, die auch für isolierte Balkengalaxien gefunden wurden. Des weiteren zeigen wir, dass die regenerierten Balken ähnliche dynamische Eigenschaften besitzen wie die in isolierten Galaxien.Im letzten Teil präsentieren wir eine systematische Studie über den Einfluß numerischer Effekte auf die Entwicklung der Rotationsgeschwindigkeit stellarer Balken in vollständig selbstkonsistenten Simulationen. Wir zeigen, dass die Entwicklung der Rotationsgeschwindigkeit sehr empfindlich ist gegenüber dem intrinsischen numerischen Rauschen der Modelle, sowie der numerischen Genauigkeit in der Berechnung der Gravitationskräfte. Durch die Überlagerung beider Effekte ergibt sich für die Rotationsgeschwindigkeit eine Ungenauigkeit von bis zu 13 Prozent. Wir folgern, dass eine höhere Teilchenzahlen und eine höhere Genaugikeit in der Kraftberechnung für eine hinreichend zuverlässige Bestimmung der Rotationsgeschwindigkeit notwendig sind. de
dc.format.mimetype application/pdf de
dc.language.iso eng de
dc.rights.uri http://webdoc.sub.gwdg.de/diss/copyrdiss.htm de
dc.title Interactions with gas-rich barred galaxies de
dc.type doctoralThesis de
dc.title.translated Wechselwirkungen mit gas-reichen Balkengalaxien de
dc.contributor.referee Athanassoula, Evangelie Prof. Dr. de
dc.date.examination 2003-10-10 de
dc.description.abstracteng In this work we study the effects interactions have on the evolution of gas-rich barred galaxies using N-body/smoothed-particle-hydrodynamics simulations.In the first part we investigate the dynamical effects of an interaction between an {\em initially} barred galaxy and a small spherical companion. In these models the small companion passes through the disc of the larger galaxy nearly perpendicular to it"s plane. The impact position and time are varied with respect to the phase of the bar and the dynamical evolution of the disc. We find that the interactions produce expanding ring structures, offset bars, spokes, and other asymmetries in the stars and gas. We describe how the evolution of the bar strength, pattern speed, and gas inflow rate are affected by the interaction. The results are compared with pure stellar simulations to assess the role played by the dissipative component on the evolution of the disc and bar during the interaction.In the second part, we study the regeneration of stellar bars triggered by a tidal interaction, using numerical simulations of either purely stellar or stellar+gas disc galaxies. We find that interactions which are sufficiently strong to regenerate the bar in the purely stellar models do not lead to a regeneration in the dissipative models, owing to the induced gas inflow. In models in which the bar can be regenerated, we find a tight correlation between the strength and the pattern speed of the induced bar. This relation can be explained by a significant radial redistribution of angular momentum in the disc due to the interaction, similar to the processes and correlations found for isolated barred spirals. We furthermore show that the regenerated bars show the same dynamical properties as their isolated counterparts.In the final part, we present a systematic study of the influence of numerical effects on the evolution of the pattern speed of bars in fully self-consistent simulations. We show that the evolution of the pattern speed is very sensitive to both the intrinsic numerical noise of the model, as well as to the numerical accuracy in the force calculation. Owing to the superposition of these effects the pattern speed shows an uncertainty of roughly 13 per cent. We conclude that large particle numbers and high force accuracy are required for a robust determination of the pattern speed. de
dc.subject.topic Mathematics and Computer Science de
dc.subject.ger Galaxien de
dc.subject.ger Balkengalaxien de
dc.subject.ger Stellardynamik de
dc.subject.ger Galaxiendynamik de
dc.subject.ger Galaxienwechselwirkungen de
dc.subject.ger 000 Allgemeines de
dc.subject.ger Wissenschaft de
dc.subject.eng Galaxies de
dc.subject.eng barred galaxies de
dc.subject.eng stellar dynamics de
dc.subject.eng galactic dynamics de
dc.subject.eng galaxy interactions de
dc.subject.bk 39.20 de
dc.subject.bk 39.22 de
dc.subject.bk 39.41 de
dc.subject.bk 39.43 de
dc.identifier.urn urn:nbn:de:gbv:7-webdoc-393-2 de
dc.identifier.purl webdoc-393 de
dc.affiliation.institute Fakultät für Physik de
dc.subject.gokfull TDG 200: Zwei- de
dc.subject.gokfull Drei- und Mehrkörperproblem {Astronomie: Himmelsmechanik} de
dc.subject.gokfull TIE 000: Sternsysteme de
dc.subject.gokfull Galaxien {Astronomie} de
dc.subject.gokfull TIE 500: Aufbau und Struktur von Sternsystemen {Astronomie} de
dc.subject.gokfull TIE 600: Elektrische und magnetische Felder {Astronomie: Sternsysteme} de
dc.subject.gokfull TIE 650: Milchstrasse {Astronomie} de
dc.subject.gokfull TIE 715 de
dc.subject.gokfull TIE 800: Unregelmässige Sternsysteme de
dc.subject.gokfull Zwerggalaxien {Astronomie} de
dc.subject.gokfull TIE 900: Sonstige Sternensysteme {Astronomie} de
dc.subject.gokfull TII 000: Interstellare Materie {Astronomie} de
dc.subject.gokfull TII 800: Interstellares Gas {Astronomie: Interstellare Materie} de
dc.identifier.ppn 386627118 de

Files in this item

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record