Navigation ▼

Show simple item record

dc.contributor.advisor Waitz, Thomas Prof. Dr.
dc.contributor.author Wilke, Timm
dc.date.accessioned 2016-11-23T09:28:22Z
dc.date.available 2016-11-23T09:28:22Z
dc.date.issued 2016-11-23
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/11858/00-1735-0000-002B-7CB8-5
dc.description.abstract In der heutigen Zeit wie auch in der Zukunft steht die Menschheit vor dem Hintergrund einer rapide steigenden Weltbevölkerung und dem Klimawandel vor vielfältigen gesellschaftlichen Herausforderungen. Die Nanowissenschaften bzw. –technologie stellen hierbei ein aktuelles und bedeutendes Forschungsfeld dar, dem ein signifikanter Beitrag zur Bewältigung dieser Problemstellungen zugeschrieben wird. Ungeachtet ihrer großen Bedeutung in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft werden Inhalte aus diesem Themenfeld bislang jedoch nur zögerlich in formale und non-formale Bildungszusammenhänge implementiert. Dies eröffnet eine Reihe von Fragestellungen, allen voran ob dieses Thema für eine Vermittlung außerhalb der Universität geeignet ist und auf welche Weise es didaktisch aufgearbeitet werden kann. Anknüpfend hieran soll in der vorliegenden Arbeit zunächst aus verschiedenen Blickwinkeln untersucht werden, welches Potenzial die Nanotechnologie für eine Vermittlung in Schule, Schülerlabor und Hochschule bietet. Hierbei wird herausgestellt, dass die Nanowissenschaften vielfältige Chancen für den Chemieunterricht bieten.  Aufbauend auf diese Grundlage werden anschließend Beiträge zur fachdidaktischen Konzeptualisierung dieses Themenfeldes vorgestellt. Im Rahmen einer didaktischen Rekonstruktion, welche den methodischen Rahmen der Konzeptualisierung bereitstellt, wird hierbei eine Klärung der Sachstruktur vorgenommen, um die elementaren Konzepte für eine Vermittlung herauszustellen. Von ebenso großer Bedeutung sind darüber hinaus die Perspektiven und Präkonzepte von Lernenden und Lehrenden, welche ebenso wie intrinsische und extrinsische Barrieren für eine unterrichtliche Behandlung empirisch erhoben bzw. identifiziert werden sollen.  Die ermittelten fachlichen Konzepte sowie die Perspektiven der Lernenden und Lehrenden werden schließlich miteinander verknüpft, sodass hieraus Leitlinien für die didaktische Strukturierung abgeleitet werden. Auf dieser Basis werden in dem Hauptteil der vorliegenden Arbeit nun in einem zyklischen Design Konzepte, Unterrichtseinheiten, –materialien sowie Lehrangebote für Schulen, Schülerlabore und Lehrer(fort)bildungen entwickelt, praktisch durchgeführt, evaluiert und weiter optimiert. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeit wird dabei systematisch und in Anlehnung an die Basiskonzepte der Chemie erfolgen, um einen optimalen Anschluss an die Bildungsstandards bundesdeutscher Kerncurricula zu gewährleisten.  de
dc.language.iso deu de
dc.publisher Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen de
dc.rights.uri http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
dc.subject.ddc 540 de
dc.title Konzeptualisierung des Themas "Nano" für den Chemieunterricht de
dc.type doctoralThesis de
dc.title.translated Conceptualization of "Nano" for School Chemistry Education de
dc.contributor.referee Waitz, Thomas Prof. Dr.
dc.date.examination 2016-11-07
dc.description.abstracteng Nanotechnology is considered as one of the 21st century’s key technologies that can be helpful in solving some of the greatest challenges of our time. Because of this technology’s distinct influence on our future, it is predestined to be a part of today’s school education. However, the economical and scientific relevance of this technology is not yet reflected appropriately in present federal and school curricula. Therefore, this work aims at a conceptualization of “nano” for school chemistry education and school laboratories. Within the framework of the Model of Educational (Didactic) Reconstruction, the key science concepts and principles of nanotechnology as well as students’ conceptions on this technology are identified. Together, they form a basis for the design of didactic projects on nanotechnology for school chemistry education, school laboratories, teacher formation and vocational teacher trainings. In this work, course concepts, educational materials and experiments out of nine didactic projects are presented along with practical experiences and evaluation results. de
dc.contributor.coReferee Stalke, Dietmar Prof. Dr.
dc.subject.ger Nanotechnologie de
dc.subject.ger Fachdidaktische Rekonstruktion de
dc.subject.ger Chemieunterricht de
dc.subject.eng Nanotechnology de
dc.subject.eng Didactic Reconstruction de
dc.subject.eng School Chemistry Education de
dc.identifier.urn urn:nbn:de:gbv:7-11858/00-1735-0000-002B-7CB8-5-9
dc.affiliation.institute Fakultät für Chemie de
dc.subject.gokfull Chemie  (PPN62138352X) de
dc.identifier.ppn 873138546

Files in this item

Download all files as zip-Archive

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record