Show simple item record

Developing the speaking competences of primary school students in english as a foreign through drama activities

dc.contributor.advisorSurkamp, Carola Prof. Dr.
dc.contributor.authorMinh, Bui Thi Hong
dc.date.accessioned2018-04-03T09:00:44Z
dc.date.available2018-04-03T09:00:44Z
dc.date.issued2018-04-03
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/11858/00-1735-0000-002E-E3A8-2
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.53846/goediss-6815
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.53846/goediss-6815
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.53846/goediss-6815
dc.language.isoengde
dc.relation.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
dc.subject.ddc370de
dc.titleDeveloping the speaking competences of primary school students in english as a foreign through drama activitiesde
dc.typedoctoralThesisde
dc.contributor.refereeKlöter, Henning Prof. Dr.
dc.date.examination2016-12-05
dc.description.abstractgerEnglisch wurde 1986 in Vietnam eingeführt. Mehr als 40 Jahre später finden es Vietnamesen immer noch schwierig diese Sprache zu sprechen. Zur Verbesserungen der Fertigkeit Sprechen entwickelte die Regierung eine Reihe neuer Lehrbücher auf der Grundlage des Kommunikativen Sprachunterricht Ansatzes (CLT). CLT ist eine lernerzentrierte Interaktions- und Lehrmethode, die auf authentischen Materialien basiert. Die hier betrachtete CLT-Methode ist Theater. In Theaterstudien zeigten Lernende aus der ganzen Welt eine enorme Verbesserung ihres mündlichen Ausdrucks. Jedoch fand CLT bisher wenig Erfolg in Vietnam (Ellis 1994). Die Gründe, warum CLT sich nicht erfolgreich in Vietnam etabliert hat, sind unter anderem die traditionellen grammatik-basierten Prüfungen, der Einfluss des Konfuzianismus auf die vietnamesische Kultur, die Zahl der Schüler pro Klasse und die seltene Anwendung der englischen Sprache im täglichen Leben. Um diese Herausforderungen zu überwinden, wurde im vorliegenden Dissertationsprojekt eine Experimentalstudie entworfen, mit dem Ziel die Fertigkeit Sprechen bei Schülern zu verbessern. Hierbei wurden Theateraktivitäten durchgeführt, um die Vorteile des CLT zu nutzen, gleichzeitig wurden die oben genannten Effekte minimiert. In dieser experimentellen Studie wurde per Zufallsprinzip eine Gruppe Viertklässler in einer ländlichen Grundschule in Vietnam als Kontroll- und Versuchsgruppe gewählt. Vor Beginn des Experiments wurde bei beiden Gruppen mit Hilfe von Fragebögen die Motivationniveaus und Einstellung zum Fremdspracherwerb ermittelt. Auch die Sprechkompetenz wurde getestet, um das Niveau der Versuchspersonen zu evaluieren. Die Versuchsgruppe folgte einem auf Theateraktivitäten beruhendem lernerzentriertem Lehrplan, während die Kontrollgruppe dem regulärem Englischunterricht folgte. Nach den vier Monaten des Experiments wurden wieder durch Fragebögen die Niveaus der Motivation und Einstellungen der Schüler beurteilt. Ferner wurden erneut Sprechkompetenztests bei beiden Gruppen durchgeführt, um die Entwicklung der Gesamtsprachkompetenz zu testen. Die Schüler wurden zu Beginn der Studie und am Ende der Studie beurteilt. Gepaarte t-Tests wurden durchgeführt, um zu bestimmen, ob es statistisch signifikante Unterschiede zu verschiedenen Zeitpunkten oder zwischen den beiden Gruppen gab. Als Ergebnis des Theaterunterrichtplans zeigt die Versuchsgruppe eine statistisch signifikante Steigerung in allen Parametern der Sprechkompetenz im Vergleich zu der Kontrollgruppe, während die Kontrollgruppe Steigerungen in einer begrenzten Anzahl von Bereichen wie der Grammatik zeigte. Diese Ergebnisse unterscheiden sich von der Literatur, laut derer die CLT nicht in Vietnam angewendet werden kann (Ellis 1994) und ist eine vielversprechende Perspektive für übergeordnete Erzieher und politische Entscheidungsträger.de
dc.description.abstractengEnglish was first introduced as a taught foreign language in Vietnam in 1986, yet more than 40 years later the Vietnamese people still find it difficult to speak the language. To improve the students’ proficiency in speaking English, the Vietnamese government developed a series of new textbooks based on the Communicative Language Teaching (CLT) approach. CLT is a learner-centred, interaction-driven and authentic materials-driven teaching approach. The CLT method of interest in this study is the teaching of drama. Learners have shown significant improvements in their speaking-related parameters through drama studies all over the world. However, the CLT approach has found little success in Vietnam in the past (Ellis 1994). The reasons why CLT has failed to be successfully applied in Vietnam may be due to a number of reasons, such as the influence of Confucianism on Vietnamese culture, the traditional grammar-based examination system, the number of students per class, and the infrequent use of the English language in daily life. To overcome these challenges, this research project is designed as an experimental study that aspires to increase the students' competency in speaking English by using drama activities in order to employ the advantages of CLT, while at the same time minimizing the effects of the above-mentioned factors. In this study, a group of Grade 4 students in a rural primary school in Vietnam was randomly assigned to a control or experimental group. Before starting the experiment, both groups were administered questionnaires to measure their initial levels of motivation and their attitudes to learning a foreign language. They were also tested to evaluate their speech competence levels. The research group followed a learner-centred syllabus, based on drama activities; meanwhile, the control group continued with their daily routine in the English language class. After the four months of the experiment, both groups were administered post-experiment questionnaires to check their levels of motivation and their attitudes. Post-experiment speech competence tests were given to both groups to again test the development of their total speaking competences. As a result of the drama lesson plans, the experimental group showed statistically significant increases in all measures of their speaking competences in comparison to the control group, while the control group showed increases in a limited number of areas such as grammar. The findings of this study differ from the literature, which has found that a CLT approach cannot be applied in Vietnam (Ellis 1994), and are promising from the perspectives of parents, educators and policymakers.de
dc.contributor.coRefereeSchädlich, Birgit Prof. Dr.
dc.subject.engdrama activities + primary school students + English speaking competencede
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:7-11858/00-1735-0000-002E-E3A8-2-8
dc.affiliation.instituteSozialwissenschaftliche Fakultätde
dc.identifier.ppn1017746559


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record