Show simple item record

Die Veränderung des Lern-Selbstkonzeptes in Bezug auf den Spracherwerb unter dem Einfluss von Improvisationsübungen und -spielen (IÜuS) im DaZ-Unterricht für Erwachsene

Eine empirische bilinguale Untersuchung

dc.contributor.advisorBräuer, Christoph Prof. Dr.
dc.contributor.authorPashang, Soheyla
dc.date.accessioned2022-03-14T12:37:50Z
dc.date.available2022-03-21T00:50:07Z
dc.date.issued2022-03-14
dc.identifier.urihttp://resolver.sub.uni-goettingen.de/purl?ediss-11858/13924
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.53846/goediss-9089
dc.language.isodeude
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
dc.subject.ddc400de
dc.subject.ddc800de
dc.titleDie Veränderung des Lern-Selbstkonzeptes in Bezug auf den Spracherwerb unter dem Einfluss von Improvisationsübungen und -spielen (IÜuS) im DaZ-Unterricht für Erwachsenede
dc.title.alternativeEine empirische bilinguale Untersuchungde
dc.typedoctoralThesisde
dc.title.translatedThe change of the learning self-concept in relation to language acquisition under the influence of improvisation exercises and games (IÜuS) in German classes for adultsde
dc.contributor.refereeBräuer, Christoph Prof. Dr.
dc.date.examination2020-09-30de
dc.description.abstractgerDiese Dissertation ist eine empirische bilinguale Untersuchung der Wirksamkeit der Improvisationsübungen und -spiele (IÜuS) als Lehrmethode für Deutsch als Zweitsprache bei erwachsenen Lernenden. Sie beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit die IÜuS-Lehrmethode das Lern-Selbstkonzept der Lernenden beeinflussen kann. Die Zielgruppe der Forschung bildeten internationale Studierende aus 14 Ländern der Universität Göttingen. Im Rahmen dieser Dissertation wird Improvisation als eine sprachliche Handlungskompetenz definiert. Die IÜuS werden als ein didaktisches Lehr-/Lernmedium für die parallele Förderung der emotionalen sowie kognitiven Lernaspekte im Fremd-/Zweitsprachenunterricht eingesetzt (Modell zum IÜuS-Unterrichtsdesign). Die Aspekte der akademischen und affektiven Lernwahrnehmung während der IÜuS-Sequenzen werden in der vorliegenden Arbeit sowohl aus internaler als auch externaler Perspektive mit qualitativen sowie quantitativen Analysemethoden untersucht. Im Hinblick auf die Subjektorientierung der Lernverfahren stellen die Untersuchungsergebnisse der Arbeit individuell vielseitige Wirksamkeitsaspekte der IÜuS dar. Laut den Analyseergebnissen tragen die IÜuS zur Unterstützung des bewussten Umgangs mit dem eigenen Lernen, der Lern-Selbstbestimmung, Entwicklung der eigenen Lernwahrnehmung von der Was-Frage zur Wie-Frage des Lernens, des Selbstengagements zur Gestaltung des eigenen Lernprozesses sowie der Rollenentwicklung im Unterricht von Sprachlernenden zu sprachlich Handelnden bei. Anhand der Unterrichtsbeobachtungen konnte festgestellt werden, dass die IÜuS eine ganzheitliche und kreative Auseinandersetzung mit der zu erwerbenden Sprache durch die Handlungsorientierung und Einbeziehung der Emotionalität in den Lernprozess sowie die Konzentration in den spontanen Handlungssituationen fördern. Sie bieten ein geeignetes Lehr-/Lernarrangement, um im Rahmen des Fremd-/Zweitsprachenunterrichts die sprachliche Trägerfunktion für den Ausdruck der Gedanken und Gefühle von der Herkunftssprache in die Zielsprache Deutsch zu übertragen.de
dc.description.abstractengThis dissertation is an empirical bilingual investigation of the effectiveness of improvisation exercises and games (IÜuS) as a teaching method for German as a second language with adult learners. It deals with the question of the extent to which the IÜuS teaching method can influence the learners' learning self-concept. International students from 14 countries at the University of Göttingen formed the target group of the research. In the context of this dissertation, improvisation is defined as a language action competence. The IÜuS are used as a didactic teaching-learning medium for the parallel promotion of the emotional as well as cognitive learning aspects in the foreign/second language teaching (model for IÜuS as a instructional design). The aspects of academic and affective learning perceptions during IÜuS sequences are investigated in this doctoral thesis from both internal and external perspectives using qualitative as well as quantitative methods of analysis. With regard to the subjective learning processes, the research results of the thesis present individually multifaceted effectiveness aspects of IÜuS. According to the results of the analysis, the IÜuS contribute to the support of the conscious handling of one's own learning, the self-determination of learning, the development of one's own learning perception from the what-question to the how-question of learning, the self-commitment to the design of one's own learning process, as well as the development of roles in the classroom from language learners to language actors. On the basis of the lesson observations, it could be determined that the IÜuS promote a holistic and creative engagement with the language to be acquired through the action orientation and inclusion of emotionality in the learning process as well as concentration in the spontaneous action situations. They offer a suitable teaching-learning arrangement for transferring the linguistic carrier function for the expression of thoughts and feelings from the language of origin to the target language German within the framework of foreign/second language class.de
dc.contributor.coRefereeSurkamp, Carola Prof. Dr.
dc.contributor.thirdRefereeHeß, Gilbert Dr.
dc.title.alternativeTranslatedAn empirical bilingual investigationde
dc.subject.gerDeutsch als Zweitsprache, Deutsch als Fremdsprache, Improvisation, Selbstkonzept, Lern-Selbstkonzept, affektives Lernen, emotionales Lernen, Lernwahrnehmung, Handlungsorientierung, Handlungskompetenzde
dc.subject.engGerman as a second language, German as a foreign language, improvisation, self-concept, learning self-concept, affective learning, emotional learning, learning perception, action orientation, action competencede
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:7-ediss-13924-9
dc.affiliation.institutePhilosophische Fakultätde
dc.subject.gokfullPhilologien (PPN621711713)de
dc.description.embargoed2022-03-21de
dc.identifier.ppn1795535326


Files in this item

Thumbnail
Thumbnail
Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record